Diamond Star DA40 TDI

Die Einflottung der ersten DA40 TDI erfolgte 2003. Damals war dies ein revolutionäres Konzept: Erstmals in der Luftfahrtgeschichte wurde in einem Flugzeug serienmäßig ein Dieselmotor als Antrieb eingesetzt. Seither hat sich die DA40-Flotte auf vieri Flugzeuge vergrößert und es wurden im FZT über 10.000 Stunden auf diesem Flugzeugtyp geflogen.

Der Einsatz in der Flugschule reicht von Unterschiedsschulung, Einweisung für Flugzeuge mit Turbo-Motoren, Einhebel-Motorbedienung und Einweisung auf elektronische Fluginstrumente (EFIS - Electronic Flight Information System) bis hin zur Instrumentenflug (IFR) Schulung.

In der DA40 Flotte verfügen wir über zwei Flugzeuge mit einer klassischer Cockpit-Auslegung, einem Flugzeug mit dem integrierten Glascockpit Garmin 1000 und einem Flugzeug mit dem Glascockpit Garmin 500 mit zwei GTN650.

Drei der DA40 sind für IFR-Betrieb zugelassen. Alle Flugzeuge sind mit Long Range Tanks ausgerüstet, was eine Reichweite von bis zu 7 Stunden ermöglicht. Alle Flugzeuge sind mit dem neuesten Centurion Motor mit der Leistung von 155 PS ausgestattet. Durch den Turbomotor bleibt diese Leistung bis zu einer Flughöhe von rd. 10.000 ft (ca. 3.000m) nahezu vollständig verfügbar und ermöglicht, im Vergleich zu anderen Flugzeugmustern, eine wesentlich bessere Steigrate bis in größere Höhen.

Anzahl Flugzeuge: 4
Kennzeichen: D-ERFM, D-ERFI, OE-DAR, S5-DSM 

4- sitzige Maschine mit laufruhigem, sparsamem Turbodiesel- Motor, ermöglicht große Flughöhen und komfortables Reisen.

Die Diamond Star im Überlick
Länge8,06 m
Höhe1,97 m
Flügelspannweite11,94 m
Sitze4
Treibstoffvorrat159 lt42 gal(US)
Verbrauch bei 70 % Leistungca. 22 lt/h ca. 6 gal/h
Geschwindigkeit im Reiseflug ca. 222 kmhca. 120 kts
Max. Flughöheca. 5.000 mca. 16.400 ft