Fliegen lernen einfach gemacht!

Wer sind wir?

Die Motorflugschule wird vom Verein Flugsportzentrum Tirol betrieben und ist ein, nach europäischen Vorschriften zugelassener Ausbildungsbetrieb.

Was bieten wir an?

In unserer ATO bilden wir Piloten für die PPL(A), also die Privatpilotenlizenz und allen zugehörigen Zusatzberechtigungen aus.

Unsere Ausbildungen im Überblick

Theorie- und Praktische Flugausbildung für PPL(A), NVFR, IR, Schleppflug.
Klassenberechtigungen SEP(L), TMG und MEP(L)
Sprechfunkzeugnis für BFZ, EFZ und AFZ

DIE "FLUGSCHULE FLUGSPORTZENTRUM TIROL" IM ÜBERBLICK

Die Ausbildungsstätte

Die Ausbildungsstätte

Sowohl theoretische als auch die praktische Ausbildung findet auf der Nordseite des Flughafen Innsbruck statt. Perfekte Infrastruktur und modern ausgestattete Schulungsräumlichkeiten gewährleisten eine hohe Ausbildungsqualität im Verein mit Gleichgesinnten.

Deine Voraussetzungen

Deine Voraussetzungen

Neben dem Mindestalter von 17 Jahren ist für den Erwerb einer Pilotenlizenz ein flugmedizinisches Tauglichkeitszeugnis erforderlich. Dies stellt ein Fliegerarzt aus.
Zudem ist die Mitgliedschaft in unserem Verein Flugsportzentrum Tirol erforderlich.

Moderinsierung der Flugzeugflotte

Obwohl wir bereits bisher die mit Abstand modernste und kompletteste Flugzeugflotte in Westösterreich betreiben, wurde unser Angebot 2015 und 2016 kräftig modernisiert! Die bisher eingesetzten Schulungsflugzeuge der Type Katana DV20 wurden durch 3 der derzeit modernsten 2-sitzigen Flugzeuge in dieser Gewichtsklasse ersetzt.
Die drei Aquila A211 wurden Anfang März 2015 bzw. Feber 2016 in Dienst gestellt und sind seither unsere beliebtesten Flugzeuge!

Wir freuen uns, dass wir unseren Schülern damit absolut perfektes Flugzeugmaterial mit modernster Ausstattung bereits während der Ausbildung zur Verfügung stellen können! 
Eine unserer bewährten Katana DV20 wird in der Flotte belassen, um Schülern, die auf diesem Flugzeug bereits einen Großteil der Ausbildung durchgeführt haben, den Abschluss auf dem gewohnten Flugzeugmuster zu ermöglichen.

Hier sprechen unsere Flugschüler

  • Dr. Claudia Moser

    Fliegen- was gibt es Schöneres!?

    Das dachten mein Mann und ich, als wir uns entschieden unsere Hochzeitsreise abzublasen und stattdessen das Fliegen zu lernen. Im Nachhinein die wohl beste und schönste Entscheidung des letzten Jahres. Wir begannen uns über die Flugschulen in Innsbruck zu erkundigen und wurden durch flugbegeisterte Bekannte auf das FZT aufmerksam. Nach einer kleinen Schnuppertour merkten wir rasch, dass dieser Verein das Richtige für uns ist und traten bei.
    Seitdem durften wir mit vielen netten und interessanten Menschen Bekanntschaft machen und so manche Freundschaft schließen.
    So viel gemeinsame Leidenschaft verbindet fraglos. In den Bergen Tirols das Fliegen gelernt zu haben und darüber hinaus dieses unbeschreibliche Gefühl von Freiheit zu genießen, ist etwas vom Schönsten, was es gibt!

    Dr. Claudia Moser
  • Manuel Demetz

    Fliegen ist meine große Leidenschaft!
    Schon als Kind hat mich das Fliegen in jeglicher Form fasziniert. Mit 20 Jahren begann ich mit dem Paragleiten, da gings mir aber irgendwann zu wenig weit, zu wenig hoch...deshalb habe ich begonnen, mich für den Motorflug zu interessieren.
    Auf Empfehlungen zweier Freunde habe ich mich, obwohl ich aus Südtirol/Italien stamme, für den Flugsportzentrum Tirol entschieden und das war eine sehr gute Entscheidung. Ich wurde immer geduldig und sehr professionell von der Lehrern unterrichtet. Schon nach wenigen Monaten war die Ausbildung beendet und ich konnte schon alleine fliegen-der Traum vom Fliegen wurde wahr.
    Dank der modernen Flugzeugflotte des Clubs und der niedrigen Charterpreise macht das Fliegen Spass und man kann sich problemlos in ganz Europa bewegen. Was ich am Flugsportzentrum Tirol noch sehr mag, ist die lockere und freundschaftliche Atmosphäre. Ich konnte hier Freunde finden, mit denen ich schon unvergessliche Abenteuer während der gemeinsamen Flugreisen erleben durfte.

    Manuel Demetz
  • Nicolas Hein

    Ein Flugzeug selber fliegen, die Welt von oben betrachten. Zufrieden nach langer Flugplanung am Ziel ankommen. Einfach mal zum Mittagessen nach Venedig. Es ist wahr, nur fliegen ist schöner!
    Es ist wohl eine meiner besten Entscheidungen gewesen, in Innsbruck das Fliegen zu lernen, als ich studienbedingt aus Luxemburg hergezogen bin.
    Von Anfang an wird man am Innsbrucker Flughafen mit den Gegebenheiten eines größeren Verkehrsflughafens vertraut gemacht. Eine ständige Funkverbindung aufrecht erhalten, sich zwischen einem Privatjet und einer 757 zur Landung einfädeln, und das alles umgeben von über 2000m hohen Bergen. Noch während der Ausbildung hat man die Möglichkeit im nahen Ausland Erfahrung mit fremden Gegebenheiten zu sammeln. Wer hier fliegt ist perfekt vorbereitet, um durch ganz Europa zu reisen.
    Die Wahl auf das Flugsportzentrum Tirol bereue ich bis heute nicht. Eine perfekt gewartete, top moderne Flugzeugflotte, super Fluglehrer und eine sehr angenehme Atmosphäre im Verein; man fühlt sich einfach wohl.
    Nach einer Landung will man nur noch eines: Schnellstmöglich wieder starten.
    Fliegen macht süchtig!

    Nicolas Hein
  • Christian Mayer

    Der Traum von der Luft getragen zu werden, sich wie ein Vogel in die Luft zu erheben und die Freiheit über den Wolken zu erleben, faszinierte mich schon immer. Diesen Traum habe ich mir mit der Ausbildung im Flugsportzentrum Tirol erfüllt. Durch die gewissenhafte und sorgfältige Ausbildung sowie einer sehr guten Organisation werden die einzelnen Ausbildungsabschnitte mit Professionalität verfolgt und dem Flugschüler beigebracht. Die erworbenen Kenntnisse während der Ausbildung am Flughafen Innsbruck und in den Alpen, im Umgang mit den Fluglotsen, dem Linien- und Charterverkehr sind bei europaweiten Ausflügen im Hinblick auf die Sicherheit und dem richtigen Verhalten in Lufträumen von großer Bedeutung. „State of the Art“ ist auch die Flugzeugflotte im Verein, die für europaweite Ausflüge und Flugerlebnisse zur Verfügung steht.

    Christian Mayer