Nacht-Sichtflugberechtigung (NVFR)

Fliegen in der Nacht ist bei entsprechenden Wetterbedingungen gut möglich.

Diese Ausbildung verlängert in den kurzen Wintertagen die Möglichkeit, auch ausgedehntere Flüge durchführen zu können. Es ist eine Grundstufe zur Ausbildung der Instrumentenflug- Berechtigung und, nicht zuletzt, ist es auch ein ganz besonderes Erlebnis, als Pilot in der Ersten Reihe eines Flugzeuges den Anflug auf einen beleuchteten Flughafen durchzuführen.

Ausbildungsumfang: Theorieausbildung 8 Stunden, Praktische Flugausildung 5 Stunden, darin enthalten mind. 5 Solo- Flüge und ein Überlandflug.

Verlängerung: Die Berechtigung ist mit der Lizenz unbeschränkt gültig, eine eigene Verlängerung ist nicht erforderlich.