Advanced UPRT

Die EASA hat mit der FCL.745.A für Anwärter auf höhere Lizenzkategorien die Absolvierung eines "advanced upset prevention and recovery training" (UPRT) verbindlich vorgeschrieben. Damit sollen Piloten in allen Stufen ihrer Ausbildung das frühzeitige Erkennen und die Behebung von Upset's (ungewöhnlichen Fluglagen) trainieren. Dabei soll besonders die Aufrechterhaltung der manuellen und mentalen Handlungsfähigkeit unter Realbedingungen, auch bei Einwirkung höherer körperlichen Belastungen, trainiert werden.

In diesem Lehrgang wird kein Kunstflug unterrichtet. Aber Teile des Unterrichts erfolgen auf einer voll kunstflugtauglichen Maschine, einer Extra 300, um wirklich alle möglichen Flugzustände darstellen und deren Behebung gefahrlos trainieren zu können.

Ausbildungsumfang: 5 Stunden Theorieausbildung, 3 Stunden praktische Flugausbildung. Die Praxis beinhaltet 2 Stunden Ausbildung auf DA40 und 1 Stunde auf Extra 300, optional 1,5 Stunde auf Aquila und 1,5 Stunden auf Extra 300.

Voraussetzung: PPL(A), CPL(A) oder ATPL(A) mit Klassenberechtigung SEP(L). Empfohlen wird zudem bereits IR- Erfahrung vor Beginn der praktischen Ausbildung.

 

With FCL.745.A, EASA has made it mandatory for applicants for higher license categories to complete an "advanced upset prevention and recovery training" (UPRT). In this way, pilots should train in all stages of their training to recognize and correct upset's (unusual flight positions) early on. In particular, the maintenance of manual and mental ability to act under real conditions should be trained, even when exposed to higher physical loads.
No aerobatics are taught in this course. But parts of the lessons take place on a fully aerobatic machine, an Extra 300, to really represent all possible flight conditions and to be able to train how to correct them safely.

Training scope: 5 hours of theoretical training, 3 hours of practical flight training. The practice includes 2 hours of training on DA40 and 1 hour on Extra 300, optionally 1.5 hours on Aquila and 1.5 hours on Extra 300.

Prerequisite: PPL (A), CPL (A) or ATPL (A) with class authorization SEP (L). IR experience before starting the practical training is also recommended.